Zurück zur Listenansicht

14.12.2019

Weihnachtsoratorium

Ludwigsluster Schlosskonzert „Oratorio de Noël“ am 14. Dezember um 15 Uhr in der Stadtkirche

Jugendkammerchor des Musikgymnasiums  J. - W. - v. - Goethe Schwerin
Jugendkammerchor des Musikgymnasiums J. - W. - v. - Goethe Schwerin unter der Leitung von Bernd Spitzbarth © FMV 55

Das Oratorio de Noël (Weihnachtsoratorium) des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns (1835–1921) wurde von dem damals 23-jährigen innerhalb von 12 Tagen im Advent 1858 komponiert. Das in Frankreich häufig aufgeführte Werk hat seit einigen Jahren auch im deutschen Sprachraum Eingang in das weihnachtliche Chorrepertoire gefunden.
Camille Saint-Saëns wirkte ab 1858 an der Kirche La Madeleine in Paris als Organist, eine Stellung, die er fast 20 Jahre innehaben sollte. Die Komposition war am 15. Dezember 1858 abgeschlossen und erlebte am 25. Dezember 1858 in der Madeleine ihre Uraufführung. Gewidmet ist sie seiner Schülerin Madame de Vicomtesse de Grandval.
Der Katholik Saint-Saëns stellte für sein 10-teiliges Oratorio de Noël Texte aus der Vulgata und der lateinischen Weihnachtsliturgie zusammen. Auf die Verkündigung der Geburt Christi folgen Psalmtexte sowie Ausschnitte aus den Evangelien nach Matthäus und Johannes.

Es musizieren der Jugendkammerchor des Musikgymnasiums J. -W.- v. -Goethe Schwerin sowie das  Orchester, Solistinnen und Solisten der Hochschule für Musik und Theater Rostock unter Leitung von Bernd Spitzbarth.

Nach dem Weihnachtsoratorium ist das Publikum zum Mitsingen bekannter Weihnachtslieder eingeladen.

Preise: 19 Euro; ermäßigt 16 Euro für Rentner, Personen mit Behinderungen und Schüler/Studenten; Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre freier Eintritt

Vorverkauf und Reservierung an der Schlosskasse, Tel.: 03874-571912

Veranstalter: Förderverein Schloss Ludwigslust e.V.

schlossverein-lwl@gmx.de